Qi Gong

Das Beginnen wird nicht belohnt, einzig & allein das Durchhalten. Katharina v Siena

Qi Gong bildet die Basis der 8 Pfeiler in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
Es ist eine alte chinesische Gesundheitsmethode, die sich bis einige Jahrtausende vor unsere Zeitrechnung zurück verfolgen läßt.
Qi Gong sind Übungen um die Lebenskraft (Qi) zu trainieren. Sie sind Ausdruck taoistischer Philosophie und folgen zugleich den Vorstellungen, die der Akupunktur zugrunde liegen.


Hierbei wird mit langsamen, ruhigen Bewegungen gearbeitet, die für jede Altersgruppe praktikabel sind. Die Bewegungen werden mit gleichmäßiger, tiefer Atmung verbunden und unter gezielter Lenkung der Aufmerksamkeit führen sie zu Gelassenheit, innerer Ruhe und Entspannung.

Qi Gong wurde geübt und hilft uns
•    unsere Gesundheit zu erhalten
•    Krankheiten vorzubeugen
•    Krankheiten zu lindern
•    unsere bewegliche Geschmeidigkeit nicht zu verlieren
•    ein langes Leben zu führen


Qi Gong täglich geübt, hilft uns unser Wohlbefinden zu steigern und unseren alltäglichen Streß zu reduzieren. Die Übungen wirken anregend auf unser Immunsystem, den  Hautstoffwechsel, die Hormonproduktion u.
die Funktion der inneren Organe.

 

Bei Interesse an Kursterminen bzw. Übungsgruppen finden Sie weitere Informationen unter dem Button "Angebote / Aktuelles". Vielen Dank.



In der ersten Hälfte des Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu verdienen.
In der anderen Hälfte opfern wir Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen.
Voltaire 

Copyright © gesundheit-und-aloha.de, Mainz 2011